Einmalig griabig, unvergesslich-zünftig:

Da Boandlkramer in der Kerschgeistalm z'Aunkircha

Ein schaurig-schöner Event für Ihre Mitarbeiter / Geschäftspartner / Kunden!

 

 

Boandlkramer –  so heißt in Bayern der personifizierte Tod. Eine Gestalt, die durch Verfilmungen der Erzählung vom Brandner Kaspar populär geworden ist: Wie der Brandner Kaspar den Boandlkramer rauschig g'macht hat, mit reichlich Kerschgeist … Wo passt ein neues Stück über diese Sagenfigur besser hin, als in die „Kerschgeistalm“ in Aunkirchen, bei der „Aumonte Stubn“?

Als „Bayerisches Lustspiel in zwei Akten für einen Boandlkramer, eine Bedienung, zwei Stimmen und einen Überraschungsgast“ hat Autor Fritz Greiler eine Abwandlung des bekannten Stoffes verfasst, die in der Jetztzeit von Internet-Chats und Smartphones spielt. „Boandlkramer. Es ist Dir aufgesetzet“ hat er dabei den Darstellern (und Ehepaar) Bianca und Stefan Süß geradezu auf den Leib geschrieben.

 

G'fotzerte Bedienung bringt den Boandl in Bedrängnis

Der Boandlkramer findet sich nur schwer zurecht in unseren Zeiten von Internet-Chats und Smartphones. Und da ist auch noch sein bekannte Schwäche … für Kerschgeist. Die versucht die resolute Bedienung Bianca auszunutzen, um ihren Chef, den Wirt z'Aunkircha, dem Tod noch von der Schippe zu reißen.

Denn es ist diesem zwar aufgesetzet, aber Bianca auch nicht auf der Brennsuppn daherg'schwumma! Und schließlich stehen ihr noch die Waffen der Frau zur Verfügung. Wozu erwiesener Maßen die ausgeprägtere Kommunikationsfähigkeit gehört; oder auf gut Boarisch: Bianca ist „g'fotzerter“ als der Boandlkramer. Und schlauer sowieso …

 

 

Mittendrin im Stück statt nur dabei!

 

Bianca und Stefan Süß sind erfahrene Spieler der Theatergruppe Alkofen, auf deren Homepage Stefan Süß als „Mr. Entertainment“ geführt wird. Der „Boandlkramer“ ist seine Lieblingsfigur, die er gerade zu seiner Paraderolle macht. Vor allem aufgrund der hervorragenden Mundpropaganda mausert sich dieser volksnahe „Boandlkramer“ – direkt beim und mit dem Publikum gespielt – zum „Kultstück“, das über die ursprünglich drei geplanten Termine schnell weitere ausverkaufte Aufführungen nach sich gezogen hat. Und noch ist keine Ende in Sicht!

 

 

Griabige Abende mit bayerischen Schmankerln

„Boandlkramer. Es ist Dir aufgesetzet“ garantiert einmalig griabige, unvergesslich-zünftige Abende. Möglich machen das die  Aumonte Buam – die Wirte Tom Wagenpfeil, Franz Resch und der Koch Bernhard Kaiser –, die ihre Gäste mit bayerischen Schmankerln verwöhnen.

Die Darsteller, voran Stefan „Boandl“ Süß, machen zudem jede Aufführung besonders, da an jedem Abend speziell auf die jeweiligen Gäste eingegangen wird. Jeder Abend läuft somit ein bisserl anders ab, sehr zur Gaudi des Publikums, das mit in das Stück einbezogen wird – und sich so den einen oder anderen Kerschgeist verdienen kann!

Neben spontanen Einfällen baut das Theater-Team auch gerne individuelle nette Eigenheiten anwesender Personen sowie witzige wahre Begebenheiten mit in die Handlung ein. Sehr zum Vergnügen aller, die somit nicht über, sondern mit den Betroffenen herzlich lachen können!

Am besten informieren Sie sich gleich über Buchungsmöglichkeiten dieses besonderen, griabigen Events mit bayerischer Unterhaltung und bayerischen Schmankerln in der urgemütlichen Kerschgeistalm bei der Aumonte Stubn z'Aunkircha.

 

Tel. 08543/4952 · Telefax:  08543/917337 · E-Mail: thomas-wagenpfeil@t-online.de

 

Neuigkeiten finden Sie stets auf Facebook (hier klicken)

Bericht über die Premiere mit Fotostrecke (hier klicken)